Durchschnittlicher Erhebungszeitraum

Durchschnittlicher ErhebungszeitraumDurchschnittlicher Erhebungszeitraum

Die durchschnittliche Sammelperiode Formel ist die Anzahl der Tage in einem Zeitraum von den Forderungen Umsatz-Verhältnis geteilt.

Der Zähler der durchschnittlichen Formel Sammelperiode an der Spitze der Seite gezeigt ist 365 Tagen. Für viele Situationen wird eine jährliche Überprüfung der durchschnittlichen Erhebungszeitraum betrachtet. Wenn jedoch die Forderungen Umsatz für einen anderen Zeitraum ausgewertet wird, dann sollte der Zähler diesen gleichen Zeitraum widerspiegeln.

wenn die Forderungen Umsatz für ein Jahr zum Beispiel 8 ist, dann ist die durchschnittliche Sammelperiode würde 45,63 Tage sein. Wenn der Bezugszeitraum statt für 180 Tage mit einem Forderungsumsatz von 4,29 ist, dann würde die durchschnittliche Sammelzeitraum 41,96 Tage sein. Durch die Art der Formel, haben ein Unternehmen eine geringere Forderungen Umsatz, wenn eine kürzere Zeitdauer aufgrund einen größeren Teil ihrer Umsätze Eingang auf kurze Sicht erwarten betrachtet wird.

Wie wird die durchschnittliche Sammelperiode Formel abgeleitet?

Um das Konzept der durchschnittlichen Sammelperiode Formel zu verstehen, muss man an der Forderungen Umsatz Formel aussehen zunächst

Die durchschnittliche Sammelperiode Formel kann als Zähler 365 Tagen, mal der Inversen des Nenners neu geschrieben werden. Dies würde in der Formel führen

Der zweite Teil dieser Formel ist im Wesentlichen die% der Verkäufe, die Zahlung erwartet. Die% des Umsatzes Zahlung erwartet wird dann als% der Zeit in Erwartung der Zahlung über den gesamten Zeitraum verwendet. Von hier aus wird die% der Zeit in Erwartung der Zahlung in tatsächliche Tage umgewandelt, indem mit 365 multipliziert wird.

Quelle: www.financeformulas.net

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =