Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über Demenz – Alzheimer – s Society

Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über Demenz - Alzheimer - s SocietyFünf Dinge, die Sie über Demenz wissen sollten

Holen Sie sich die Fakten und die Mythen über Demenz zu zerstreuen. Diese fünf wichtigsten Fakten sind im Folgenden zusammengefasst, oder Sie können eine Kopie der Broschüre für umfassendere Informationen herunterladen.

Demenz ist nicht ein natürlicher Teil des Alterns

Es stimmt, dass Demenz häufiger bei über 65-Jährigen ist, und einige von uns werde mehr vergesslich, wie wir älter oder in Zeiten von Stress oder Krankheit zu bekommen. Aber Demenz ist eine andere Art von Vergesslichkeit. Ihr Gedächtnisverlust wird mehr bemerkbar und kann durch Stimmungsschwankungen und Verwirrung begleitet werden. Es ist wichtig, Ihren Arzt zu fragen, ungewöhnliche Symptome zu überprüfen, da diese manchmal mit entsprechenden Medikamenten behandelt werden.

Demenz wird durch Erkrankungen des Gehirns hervorgerufen

Demenz ist der Name für eine Sammlung von Symptomen, die Gedächtnisverlust, Stimmungsschwankungen und Probleme mit der Kommunikation und Argumentation enthalten. Diese Symptome werden durch eine Reihe von Krankheiten hervorgerufen, die Veränderungen im Gehirn verursachen. Die häufigste von diesen ist die Alzheimer-Krankheit. das ändert die Chemie und Struktur des Gehirns verursacht die Gehirnzellen sterben. Andere Arten von Demenz sind vaskuläre Demenz und Pick-Krankheit.

Es geht nicht nur um Ihr Gedächtnis zu verlieren

Die Leute denken oft von Demenz als eine Form von Gedächtnisverlust. Und in der Regel geht es los von Menschen Kurzzeitgedächtnis zu beeinflussen. Aber es ist mehr als das – es kann auch die Art und Weise beeinflussen Menschen denken, zu sprechen, Dinge wahrnehmen, fühlen und verhalten. Demenz macht es schwieriger, alltägliche Dinge zu kommunizieren und zu tun, aber es gibt eine Menge, die getan werden kann, um zu helfen. Jedes Jahr verstehen wir mehr über Demenz und neue Strategien zu entwickeln, das Vertrauen zu stärken jemand helfen kann, und ihre Unabhängigkeit möglichst lange halten.

Es ist möglich, gut zu leben mit Demenz

Die meisten von uns haben ein Bild in unserem Geist, was das Leben mit Demenz aussieht. Das Bild ist oft sehr düster aus. So kann es sehr überraschend, dass viele Menschen lernen, mit Demenz weiter zu fahren, Kontakte zu knüpfen und halten Sie befriedigende Arbeitsplätze. Selbst als Demenz voranschreitet. viele Menschen führen ein aktives, gesundes Leben, auch weiterhin ihre Hobbys und liebevolle Freundschaften und Beziehungen zu genießen. Demenz härter macht es bestimmte Dinge natürlich zu tun, sondern mit dem richtigen Wissen und unterstützen es möglich ist, für jemanden mit Demenz das Beste aus dem Leben zu erhalten.

Es gibt mehr zu einer Person als der Demenz

Die inspirierende Menschen, die wir arbeiten mit sind der lebende Beweis dafür, dass das Leben endet nicht, wenn Demenz beginnt. Wenn jemand diagnostiziert wird, ihre Pläne für die Zukunft könnte sich ändern, und sie können mehr Hilfe benötigen und unterstützen die Dinge zu halten, tun sie genießen – aber Demenz ändert sich nicht, wer sie sind.

Wenn Sie irgendwelche Bedenken oder sind über Ihr Gedächtnis besorgt. kontaktieren Sie bitte unsere Helpline

Demenz ist ein Begriff verwendet, um verschiedene Störungen des Gehirns beschreiben, die gemeinsam einen Verlust der Gehirnfunktion, die in der Regel progressive und schließlich hart.

Verwandte Informationen

Quelle: www.alzheimers.org.uk

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 18 =