Glückliche Ereignisse Spur – Broken Heart Syndrome

Glückliche Ereignisse Spur - Broken Heart SyndromeGlückliche Ereignisse Spur „Broken Heart Syndrome“

brokenhearted Gefühl wirklichen Auswirkungen auf das Herz haben kann.

Eine seltene Erkrankung bekannt als "gebrochenes Herz-Syndrom" wird in der Regel durch eine emotional verheerend oder belastenden Ereignis gebracht. Aber jetzt, eine neue Studie aus Europa zeigt der Zustand kann auch durch glückliche Ereignisse und positive Emotionen gebracht werden.

Dies ist das erste Mal, Forscher angenehme Erfahrungen mit gebrochenes Herz-Syndrom in Verbindung gebracht. was bewirkt, dass eine plötzliche, aber vorübergehende Schwäche im Herzmuskel, nach den Feststellungen, am Donnerstag (3. März) im European Heart Journal veröffentlicht. Allerdings sind viele negative Formen von emotionalem Stress, einschließlich Trauer, Angst, Wut und Angst, bekannt Episoden der Erkrankung auslösen.

Gebrochenes Herz-Syndrom kann mit einem Herzinfarkt leicht verwechselt werden, weil die Menschen, die das Syndrom Symptome wie Schmerzen in der Brust und Atemnot haben, so die Studie. Diese Symptome treten typischerweise innerhalb von Minuten oder Stunden, nachdem eine Person durch eine stressige Erfahrung gewesen ist.

Das Syndrom wird auch als Stress-Kardiomyopathie bezeichnet, wurde aber ursprünglich Tako-tsubo Syndrom (TTS) von der japanischen Forscher benannt, der es beschrieben zuerst in 1990. Die Forscher es so genannt, weil der sich wölbende Aussehen mit der Bedingung in die Herzen der Menschen ähnelte die Form eines "Tako-tsubo," oder Tintenfisch Topf. [10 erstaunliche Fakten über Ihr Herz]

Frühere Studien über gebrochenes Herz-Syndrom haben ausschließlich auf die negativen Stressoren bekannt konzentrierte sich auf den Zustand der Symptome zu bringen. Aber in dieser neuen Studie leitet, fragten sich die Forscher, ob freudige Erfahrungen auch den Zustand bei manchen Menschen auslösen können.

Um das herauszufinden, analysiert sie die Daten von 1.750 Personen gesammelt, die Teil der Internationalen Takotsubo Registry waren, eine Datenbank von Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten und acht Länder in Europa, die mit der Krankheit diagnostiziert wurden.

Die Forscher fanden heraus, dass 485 Teilnehmer an der Studie bestimmten emotionalen Auslöser hatte den Beginn ihrer Symptome vorhergehenden. Davon erfuhr die große Mehrheit der Teilnehmer eine negative emotionale Ereignis, wie dem Tod eines geliebten Menschen, eine erschreckende Erfahrung wie ein Unfall oder Freundes Krankheit, ein Argument oder ein finanzielles Problem.

Aber in 20 Personen, oder etwa 4 Prozent der Teilnehmer, ein positives emotionales Ereignis — eine Geburtstagsparty, eine Großmutter oder Urgroßmutter, ein Sohn die Hochzeit oder einen unerwarteten Besuch von einem Lieblings relativ zu werden —brachte auf ihre Symptome.

Diese Ergebnisse erweitern das Spektrum der Emotionen gebrochenes Herz-Syndrom bekannt zu verursachen. Autor sagte Studie Dr. Jelena R. Ghadri, ein Kardiologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsklinik Zürich in der Schweiz.

Obwohl nur ein kleiner Prozentsatz der Teilnehmer wurden mit diagnostizierter "gebrochenes Herz-Syndrom" nach einem freudigen oder sozial erwünschtes Ereignis, die Forscher überrascht, waren, dass positive Emotionen zu TTS führen kann, sagte Ghadri.

Die Forscher, die 20 Personen mit einem positiven Trigger als die synchronisierte "glücklich Herzen," sie zu den 465 Personen mit negativem vorhergehenden Ereignis zu vergleichen, kategorisiert "gebrochene Herzen."

Nach der Überprüfung Faktoren „beide Gruppen medizinische Aufzeichnungen für eine Vielzahl von — wie kardiovaskuläre Risiken, ergibt sich aus Labor und Herzbildgebung Tests, Symptome und Krankenhausaufenthalte — Die Forscher fanden heraus, viele Ähnlichkeiten zwischen der "glücklich Herzen" und "gebrochene Herzen."

Frauen repräsentiert etwa 95 Prozent der Befragten in beiden Gruppen betroffen. Und die beiden Gruppen hatten ähnliche Symptome, wie Schmerzen in der Brust und Atemnot, wenn sie ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die Studie fand auch, dass glückliche Herzen waren etwas älter (71), im Durchschnitt, als gebrochene Herzen (65).

Ein Herz-Hirn-Verbindung?

Einer der spürbaren Unterschiede zwischen den beiden Gruppen war, dass Imaging-Tests ergaben, dass glückliche Herzen waren eher eine bestimmte Art des Syndroms zu haben, die midventricular Typ genannt, als Herzen gebrochen wurden. (Es gibt vier verschiedene Arten von TTS sind.) Dreißig -fünf Prozent der glücklichen Herzen hatte die midventricular Art, im Vergleich zu 16 Prozent der gebrochenen Herzen. [7 Weirdest Medical Bedingungen]

Obwohl dies eine interessante und neuartige Beobachtung war, der zugrunde liegende Mechanismus, der verantwortlich sein kann für diese Erkenntnis nicht bekannt ist, sagte Ghadri Live-Wissenschaft.

Eine Hypothese ist, dass ein Anstieg der Stresshormone. wie Adrenalin, vorübergehend die Herzen einiger Menschen schädigen können, sagte der Mayo Clinic.

Vielleicht glücklich und negative Ereignisse, während verschiedene in der Natur, einen gemeinsamen emotionalen Weg in das zentrale Nervensystem zu teilen, die letztlich TTS auslösen können, spekuliert Ghadri.

Während die Forscher lernen mehr, ist die gute Nachricht, dass die meisten Menschen mit TTS oft eine schnelle und vollständige Genesung zu machen. Das Herz ist nur für eine kurze Zeit geschwächt, und es neigt dazu, keine dauerhafte oder langfristige Schäden zu haben, nach Angaben des National Heart, Lung and Blood Institute.

Empfehlungen der Redaktion

Quelle: www.livescience.com

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 13 =