Produkte – Daten Briefs – Nummer 42 – September 2010

Produkte - Daten Briefs - Nummer 42 - September 2010Prescription Drug Use steigt weiter: US-Prescription Drug Daten für den Zeitraum 2007-2008

Qiuping Gu, M. D. Ph.D .; Charles F. Dillon, M. D. Ph.D .; und Vicki L. Burt, Sc.M. R. N.

Die wichtigsten Ergebnisse

  • In den letzten 10 Jahren der Anteil der Amerikaner, die erhöhte sich auf 48% von 44% mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament im letzten Monat nahm. Die Verwendung von zwei oder mehr Medikamenten von 25% auf 31% erhöht. Die Verwendung von fünf oder mehr Medikamente von 6% auf 11% erhöht.
  • In den Jahren 2007-2008 1 von alle 5 Kinder und 9 von 10 älteren Amerikaner berichtet mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament im letzten Monat mit.
  • Diejenigen, die ohne einen Stammplatz für die Gesundheitsversorgung waren, Krankenversicherung, oder verschreibungspflichtige Arzneimittel profitieren hatten weniger verschreibungspflichtige Drogenkonsum im Vergleich zu denen, die diese Vorteile hatte.
  • Die am häufigsten verwendeten Arten von Drogen enthalten: Asthma-Medikamenten für Kinder, das zentrale Nervensystem Stimulanzien für Jugendliche, Antidepressiva für Erwachsene mittleren Alters und Cholesterin senkende Medikamente für ältere Amerikaner.

Stichwort:National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES), Medikamente, Prävalenz, Trends

Was sind die Trends in verschreibungspflichtigen Drogenkonsum in den Vereinigten Staaten in den letzten 10 Jahren?

  • Der Anteil der Amerikaner, die mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament im letzten Monat verwendet erhöhte sich von 44% in den Jahren 1999-2000 auf 48% in den Jahren 2007-2008.
  • Der Anteil der Personen, die verwendet, um zwei oder mehr verschreibungspflichtige Medikamente von 25% erhöht in den Jahren 1999-2000 auf 31% in den Jahren 2007-2008.
  • Der Anteil der Personen, die verwendet fünf oder mehr Medikamente von 6% in den Jahren 1999-2000 auf 11% in den Jahren 2007-2008.

Wie viel Prozent der Amerikaner verwendet, um mehrere verschreibungspflichtige Medikamente im letzten Monat und wie hat dies nach Alter variieren?

Die Verwendung von mehreren verschreibungspflichtigen Medikamenten im letzten Monat variiert nach Alter (Abbildung 2).

  • Bei den Kindern (unter 12 Jahren), weniger als 10% verwendet, um zwei oder mehr verschreibungspflichtige Medikamente im letzten Monat und nur 1% fünf oder mehr.
  • Bei den älteren Amerikanern (60 Jahre und älter), mehr als 76% verwendet, um zwei oder mehr verschreibungspflichtige Medikamente und 37% verwendet, fünf oder mehr.

Hat verschreibungspflichtige Arzneimittel Verwendung variieren zwischen den demographischen Untergruppen?

Es gab Unterschiede in Verschreibung des Drogenkonsums nach Alter, Geschlecht und Rasse und Ethnizität (Abbildung 3).

  • Prescription Drogenkonsum stieg mit dem Alter.
  • Frauen waren eher verschreibungspflichtige Medikamente als Männer zu verwenden.
  • Die nicht-hispanischen weißen Bevölkerung hatte die höchste Verschreibung des Drogenkonsums und der mexikanisch-amerikanischen Bevölkerung hatte die niedrigste.

Wie ist das Verhältnis zwischen dem Zugang zu Gesundheitsdiensten und verschreibungspflichtige Drogenkonsum?

Nachdem eine regelmäßige Quelle von Gesundheitsversorgung, Krankenversicherung und Krankenversicherung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten Vorteile wurden alle mit einem erhöhten Einsatz von verschriebenen Medikamente (Abbildung 4) zugeordnet ist.

  • Personen mit einem normalen Ort für das Gesundheitswesen waren 2,7-mal so wahrscheinlich im letzten Monat wie die für die Gesundheitsversorgung ohne einen Stammplatz verwendet verschreibungspflichtige Medikamente zu haben.
  • Diejenigen mit der Krankenversicherung waren fast doppelt so häufig verwendet, um mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament im letzten Monat als diejenigen ohne Krankenversicherung.
  • Unter den Menschen mit der Krankenversicherung, waren diejenigen, die eine verschreibungspflichtige Arzneimittel profitieren, die 22% eher verschreibungspflichtige Medikamente als diejenigen zu verwenden, die nicht diesen Vorteil hatte.

Was waren die am häufigsten verwendeten Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten?

Die Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten von den Amerikanern nach Alter (Abbildung 5) variiert verwendet.

Die am häufigsten verwendeten Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten in den Vereinigten Staaten nach Alter waren:

  • Bronchodilatatoren für Kinder im Alter von 0-11.
  • Zentrales Nervensystem Stimulanzien für Jugendliche im Alter von 12-19.
  • Anti-Depressiva für Erwachsene im Alter von 20-59.
  • Cholesterin Medikamente für Erwachsene im Alter von 60 Jahren zu senken.

Bei Kindern unter 6 Jahren, waren Penicillin-Antibiotika die am häufigsten verwendeten Medikamente.

Diuretika und β-Blocker waren auch sehr häufig verwendeten Medikamente bei Erwachsenen und älteren Amerikaner. Diese werden üblicherweise zur Behandlung von hohem Blutdruck und Herzprobleme zu behandeln.

Zusammenfassung

Die Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die wurden am häufigsten verwendet wurden, waren Asthma Medikamente für Kinder, das zentrale Nervensystem Stimulanzien für Jugendliche, Antidepressiva für Erwachsene mittleren Alters und Senkung des Cholesterinspiegels und Bluthochdruck Medikamente für ältere Amerikaner. Diese Muster spiegeln die wichtigsten chronischen Krankheiten häufig in diesem Alter, aber auch wahrscheinlich mehr aggressive Behandlungen für chronische Erkrankungen wie hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck widerspiegeln, wie in den aktualisierten klinischen Leitlinien empfohlen (2, 3).

Diejenigen ohne einen Stammplatz für die Gesundheitsversorgung, Krankenversicherung, oder verschreibungspflichtige Arzneimittel Vorteile hatten niedrigere verschreibungspflichtige Drogenkonsum Raten. Der fehlende Zugang zu Arzneimittel können die Gesundheit und Lebensqualität auswirken, wie verschreibungspflichtige Medikamente sind wesentliche akute und chronische Krankheiten zu behandeln.

Schließlich verwendet fast 40% der älteren Amerikaner fünf oder mehr Medikamente im letzten Monat. Dies spiegelt wahrscheinlich die Notwendigkeit, die vielen Krankheiten zu behandeln, die häufig in dieser Altersgruppe auftreten; übermäßige Verschreibung oder polypharmacy jedoch ist auch ein anerkannter Sicherheitsrisiko für ältere Amerikaner, und eine ständige Herausforderung, die auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen, Medikamente Compliance-Fragen und erhöhte Kosten im Gesundheitswesen (4-6) beitragen können.

Begriffsbestimmungen

Prescription Drogenkonsum: National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) Teilnehmer wurden gefragt, ob sie ein verschreibungspflichtiges Medikament in den letzten Monaten genommen hatte. Diejenigen, die mit „Ja“ beantwortet wurden gebeten, die Interviewer die Medikamentenbehälter aller verschreibungspflichtigen Medikamenten zu zeigen. Für jedes Medikament berichtet, verzeichnete der Interviewer den vollständigen Namen des Produkts aus dem Behälter (7).

Therapeutische Wirkstoffklasse (Art der Drogen): Verschreibungspflichtige Medikamente wurden auf der Grundlage der verschachtelten therapeutischen Klassifikationsschema von Cerner Multum Lexikon Drei-Ebenen eingestuft. Bis zu vier Klassen wurden zu jedem Medikament zugeordnet. Die am häufigsten genannten zweiten Ebene der Droge kategorische Codes wurden in dieser Analyse (7) verwendet.

Zugang zu Gesundheitspflege: Basierend auf die Frage: „Gibt es einen Ort, den Sie gehen in der Regel, wenn Sie krank sind oder Sie brauchen Beratung über Ihre Gesundheit?“

Krankenversicherung: Basierend auf die Frage: „Sind Sie von der Krankenversicherung oder eine andere Art von Gesundheits-Plan abgedeckt?“

Verschreibungspflichtige Arzneimittel profitieren: Basierend auf die Frage: „Führen Sie einen dieser Pläne einen Teil Kosten von Verordnungen decken?“

Quelle der Daten und Methoden

NHANES Daten wurden für diese Analysen verwendet (7). NHANES ist so konzipiert, um die Gesundheit und Ernährungszustand der zivilen noninstitutionalized US-Bevölkerung zu überwachen. NHANES ist national repräsentativ. Beispielgewichte für die Differenzwahrscheinlichkeiten Auswahl Buchhaltung, Non-Response und noncoverage wurden für Analysen verwendet. Variance Schätzungen berücksichtigt die komplexe Befragungsdesign mit Taylor-Reihe Linearisierung. Neben altersspezifischen Schätzungen waren alle Schätzungen Alter angepasst an die 2000 US-Standardbevölkerung mit vier Altersgruppen: unter 12 Jahre alt, 12-19, 20-59 und 60 und über (8). Trends wurden getestet Änderungen in Schätzungen über Erhebungsperioden und Altersgruppen zu bewerten. Die Unterschiede zwischen den Gruppen wurden mit einem univariaten t-Statistik ausgewertet. Alle Signifikanztests waren zweiseitig p mit lt; 0,05 als das Niveau der statistischen Signifikanz. Zum Vergleich der Schätzungen von Rasse und der ethnischen Gruppen, Anpassungen für multiple Vergleiche wurden mit dem Bonferroni-Methode (9) aus. Berichteten Unterschiede sind statistisch signifikant, wenn nicht anders angegeben. Statistische Analysen wurden mit SAS Version 9.2 (SAS Institute, Cary, N. C.) durchgeführt und SUDAAN Version 10.0 (Research Triangle Institute, Research Triangle Park, N. C.).

Über die Autoren

Qiuping Gu, Charles F. Dillon, und Vicki L. Burt sind mit den Centers for Disease Control and Prevention National Center for Health Statistics, Abteilung für Gesundheit und Nahrung-Prüfung Surveys.

Referenzen

  1. Centers for Medicare & Medicaid Services. National Health Ausgabenrechnung, Historisches.
  2. National Cholesterol Education Program Expertengremium auf Erkennung, Bewertung und Behandlung von hohem Blutcholesterin bei Erwachsenen (Adult Treatment Panel III). Dritter Bericht des National Cholesterol Education Program (NCEP) Expertengremium auf Erkennung, Bewertung und Behandlung von hohem Blutcholesterin bei Erwachsenen (Adult Treatment Panel III) Abschlussbericht. Circulation 106 (25): 3143-421. 2002.
  3. Chobanian AV, Bakris GL, Schwarz HR, Cushman WC, Grün LA, Izzo JL Jr, et al. Siebter Bericht der Gemeinsamen Nationalen Ausschusses für Prävention, Erkennung, Bewertung und Behandlung von Bluthochdruck. Hypertension 42 (6): 1206-1252. 2003.
  4. Qato DM, Alexander GC, Conti RM, Johnson M, Schumm P, Lindau ST. Die Verwendung von verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel bei älteren Erwachsenen in den Vereinigten Staaten. JAMA 300 (24): 2867-78. 2008.
  5. O’Mahony D, Gallagher PF. Unangemessen Verschreibungs in der älteren Bevölkerung: Bedarf nach neuen Kriterien. Age Ageing 37 (2): 138-41. 2008.
  6. Trygstad TK, Tensen DB, Wegner SE, Sullivan R, Garmise JM. Die Analyse der Langzeitpflege polypharmacy Initiative North Carolina: Ein Ansatz Multiple-Kohorte mit Neigung-Score Matching sowohl für Auswertung und Targeting. Clin Ther 31 (9): 2018-37. 2009.
  7. CDC. National Center for Health Statistics. National Health and Nutrition Examination Surveys, 1999-2008.
  8. Klein RJ, Schoen CA. Alter Einstellung über die 2000 projizierten Bevölkerung der US-. Gesunde Menschen Statistische Notizen, kein 20. Hyatts, MD: National Center for Health Statistics. 2001.
  9. Miller RG Jr. Entwicklungen in multiple Vergleiche 1966-1976. J Am Stat Assoc 72 (360): 779-88. 1977.

Zitiervorschlag

Copyright Information

Alle Informationen in diesem Bericht erscheint, ist in der Öffentlichkeit und kann ohne Genehmigung vervielfältigt oder kopiert werden; Zitat als zu Quelle wird jedoch geschätzt.

National Center for Health Statistics

Edward J. Sondik, Ph.D. Direktor
Jennifer H. Madans, Ph.D. Associate Director für Wissenschaft

Abteilung für Gesundheit und Nahrung-Prüfung Surveys

Cliff L. Johnson, M.S.P.H. Direktor

Quelle: www.cdc.gov

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − siebzehn =