The African Queen (1951)

The African Queen (1951)

Die African Queen (1951) ist die unkomplizierte Geschichte von zwei Gefährten mit nicht übereinstimmen, "Gegensätze ziehen sich an" Persönlichkeiten, die eine unplausible Liebesgeschichte entwickeln, wie sie diese quixotic Film von Regisseur John Huston, basierend auf dem 1935 Roman mit dem gleichen Namen von CS Forester, ist einer der Klassiker von Hollywood flußabwärts zusammen in Afrika um den Beginn des Ersten Weltkriegs reisen Abenteuer Film, mit Comedy und Romantik neben. Es war der zuerst Farbfilm für die beiden Leitungen und für den Regisseur Huston.

Das Schauspiel der beiden Hauptdarsteller – Humphrey Bogart und Katharine Hepburn – ist eine der stärksten jemals auf Film registriert, obwohl dies ihre erste war und nur zusammen Paarung. Sie stellen einen unrasierten, Trinken und Rauchen Kapitän eines verschroben Trampschiff und eine zimperliche und richtig, aber herrisch und unorthodox WWI-Ära afrikanischer Missionar Jungfer. [Das war 44-jährige ersten Bildschirm Auftritt als Jungfer des Hepburn, und markiert sie Übergang zu reiferen Rollen für den Rest ihrer Karriere. Mit 52 Jahren war Bogart auch Vergangenheit seinen besten Jahren als gut aussehend, hartgekochte Detektiv.] John Mills, David Niven, und Bette Davis waren, zu einer Zeit, für die Hauptrollen in Betracht gezogen.

Im Laufe der vielen Schwierigkeiten und Streitigkeiten auf einem Kurs mit tropischen Gefahren gefüllt und „böse“ Deutsche in einem Kriegsschiff, entwickeln sie ein hart verdientes Liebe und Respekt für einander. Das echt Preis und Ziel ihrer Wasser Reise entlang der Ulonga-Bora, andere als die Zerstörung eines deutschen Bootes, ist es, die verschiedenen psychologischen Hindernisse zu überwinden, die zwischen ihnen stehen.

[Es gibt eine bemerkenswerte Ähnlichkeit zwischen Disneyland Attraktion „Jungle Cruise“ und diesem Film. A 1977 TV-Remake spielte Warren Oates und Mariette Hartley. Im Jahr 1987 schrieb Hepburn einen scharfen Bericht über ihre Erfahrungen während der Dreharbeiten in ihrem ersten Buch, The Making of African Queen oder Wie ich nach Afrika ging mit Bogart, Bacall und Huston und fast meinen Verstand verloren. Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood chronicled auch die Herstellung des Films in Weißer Jäger, schwarzes Herz (1990). stützen sie auf Peter Viertel der 1953 wegen seiner Erfahrungen den Film zu machen und arbeitet an James Agee Drehbuch mit John Huston.]

Regie vor Ort (auf der Ruiki in der damaligen Belgisch-Kongo und dem britischen Protektorat Uganda) von John Huston (es war seine neunte Spielfilm und fünften Film mit Bogart) wurde der Film für vier Oscars nominiert – als beste Schauspielerin (Katharine Hepburn ), Bestes Drehbuch (James Agee und John Huston), Beste Regie und Bester Hauptdarsteller (Humphrey Bogart). Bogart war die nur ein, um zu gewinnen – die einzige Oscar Film. Im Nachhinein (Bogart preis sein Sohle, einzig, alleinig Karriere Oscar) war wohl Trost für die Aufsicht erlebte er vor drei Jahren, als er noch nicht einmal für eine seiner besten Rollen als Fred C. Dobbs in Huston nominiert Der Schatz der Sierra Madre (1948) .

Credits des Films sind auf einem Blick auf den blauen, wolkenreichen Himmel durch die Baumwipfel des regen Wald angezeigt. Die Kamera verfolgt entlang der Krone der Bäume und dann bewegt sich langsam nach unten auf einen Schuss von reetgedeckten Dächern in einem Heimatdorf. Eines der Gebäude verfügt über ein Kreuz an der Spitze der Kirchturm – eine Titelkarte liest: "Deutsch-Ostafrika, September 1914." Von einer engeren Winkel, senkt sich die Kamera wieder vom Kreuz in der Tür, wo eine gravierte Steinplatte die Seite identifiziert: 1. METHODISTISCHE KIRCHE KUNG DU. Im Inneren der Missionskirche, verstopfte englischen Missionar Rev. Samuel Sayer (Robert Morley) und seine prim, verdrängt, Jungfer Schwester Rose Thayer (Katharine Hepburn), um den Gottesdienst führen.

Vollkommen zu ihrem Bruder gewidmet, hohem Kragen, glühender, schwitzend Rose Pedal-Pumpen und spielt die Orgel, die verständnislos Eingeborenen in lauten, atonal Hymne singen zu unterstützen – in der Halb Comic-Szene. Über dem Klang der Stimmen nach innen, ist der scharfe Klang eines Dampfers pfeifen hörte seine Ankunft zu verkünden. Ein Gin trinken, Zigarre-Rauchen, ungehobelt Drifter namens Charlie Allnut (Humphrey Bogart), der Besitzer der Hocke, 30-Fuß-baufälligen Versorgung Einführung Dampfer, Die African Queen. trifft zu seinem flußaufwärts Runden liefert, Mail und News zu dem isolierten Dorf zu liefern.

Ein schmuddelig, schäbig aussehenden Charlie beobachtet die out-of-Platz britischen Paar in der Mission führt den Dienst. Als Vertreter der weltlichen und sinnlichen Welt, wirft er seine stogie gedankenlos auf den Boden außerhalb. [Eine ähnliche Szene beteiligt andere abgelegte Zigarette von Bogart eröffnet Der Schatz der Sierra Madre (1948) .] Die schwarzen Eingeborenen eilen, um mit Begeisterung die verworfenen Artikel abholen, einen Tumult verursacht und sie von der Schwere ihrer Gesang und religiösen Bestreben abzulenken. Er wird aufgefordert, mit den Missionarsehepaar Nachmittagstee zu teilen. Als sie nach innen, die einfältig Charlie gehen prahlt: "Es ist niemand in Afrika außer meiner Wenigkeit, die auf dem alten einen guten Kopf von Dampf aufstehen African Queen ."

In einer humorvollen Szene zeigt, wieder ihre Persönlichkeit, ihre geistigen und sozialen Unterschiede, die sehr, sehr stickig englischen Paar, primly gestärkten und gekleidet, ignorieren seine peinliche und unkontrollierbare Magen knurrt und gurgelt wie der Reverend eine Anzeige in einer Zeitung bemerkt, er liest für "Seite Woodcock der Wind Pillen" – Das perfekte Gegenmittel für Charlie Verdauungsstörungen und Leberbeschwerden. Er nippt daintily Tee mit seinen schmutzigen Händen und versucht sich zu entschuldigen, aber nur macht die Sache noch schlimmer: "Hören Sie einfach auf diesen Magen von mir. Way es klingt, würden Sie denken, ich in mir eine Hyäne hatte. Ist das nicht eine Sache, die ich dagegen tun kann." Die Sayers weiter mit ihrer verhaltenen Salon genutzt Gespräch und ignorieren seine down-to-earth Kommentare.

Bevor Charlie verlässt und weiter auf seiner Reise, warnt er ihnen, dass er nicht um seinen regelmäßigen Weg der Post liefert für ein paar Monate sein kann oder Lieferungen, so dass sie mit der Nachricht von dem Start eines europäischen Krieges zwischen Deutschland und England alarmierend. Rose und Pfarrer Samuel befürchten, Mittelklasse-Englisch Kolonialisten – Ausländer Ausländer ("feindliche Ausländer") In Deutsch-Ostafrika. Charlie glaubt nicht, werden sie durch den Konflikt in ihre Out-of-the-way Lage betroffen sein. Defensive und Korrektiv, ist Rose treu und zuversichtlich, dass sie sicher sein wird:

Charlie: Welchen Schaden könnte jemand tun, um die Deutschen in diesem gottverlassenen Ort?
Rose: Gott hat diesen Ort nicht verlassen, Herr Allnut, als Anwesenheit meines Bruders hier bezeugt.
Charlie: Oh, nichts für ungut, Fräulein.
Rev. Sayer: Krieg.
Charlie: Ja, ja, es sieht so aus.

Am zweiten Gedanken, fragt Rose, ob sie versuchen sollte, Zuflucht in der Stadt zu erreichen, während sie können. Aber ihr Bruder glaubt, "ein guter Hirte nicht im Stich lassen seine Herde nicht, wenn die Wölfe streifen." Sie knien zusammen einen selbst wichtig Gebet zu äußern: "Wir müssen den Allmächtigen bitten, die Arme von England zu segnen sie durch ihre Stunde des Triumphes zu tragen."

Bald nach Schlepper Charlie verlassen zu sehen ist, marschiert ein Zug der deutschen Truppen (unter der Leitung von zwei weißen deutschsprachigen Offiziere und eine Gruppe von schwarzen Soldaten) in die Mission Dorf. Ohne jede Vorwarnung, sie eindringen und brennen die Hütten und die Kirche auf den Boden. Samuel protestiert die Zerstörung: "Was ist der Sinn dieser Empörung? Wie kannst du es wagen?" Er trägt einen Schlag auf den Kopf von einem Gewehrkolben behandelt. Die Eingeborenen sind gerundet und als Zwangssoldaten oder Zwangsarbeiter zusammengetrieben wird.

Verzweifelter Rose sieht hilflos zu, wie sie zerbrochen, zerbrechlich älterer Bruder deliriously Fieber und Nervenzusammenbruch erleidet. Der Schock sein Lebenswerk zerstört zu sehen, lässt ihn den Verstand zu verlieren. Er erinnert sich, dass er als Missionar freiwillig, weil er keine Möglichkeit, mit Sprachen Griechisch und Hebräisch hatte und die Prüfungen gescheitert. Er wertet grausam die Zierde und Bedeutungslosigkeit seiner Schwester als sein Begleiter, Diener nach Afrika, während sie auf seine schwitzenden Stirn neigt:

Nicht schön unter den Mädchen, aber sie kann auch ein Diener im Haus des Herrn sein. Auch für solche, wie sie, hat Gott einen goodly Zweck.

Er stirbt kurz darauf (off-screen) eines Morgens. Wenn die ergrauten Charlie den Tag seines Todes zurückkehrt, erfährt er, dass Rose Dorf am Boden zerstört wurde und dass ihr Bruder ist abgelaufen ("Sie wollten ihn erschießen nicht, Mr. Allnut, aber sie können auch getan haben"). Er bietet prompt ihr Bruder begraben ("Was mit dem Klima und alle, desto schneller können wir ihn unter der Erde desto besser. "), Retten sie und nehmen sie flußabwärts von der jetzt gefährliches Gebiet in die Zivilisation.

Zusammen mit ihrem als zusätzliche Fracht, erklärt Charlie, dass er auch mit dem verbeulten entkommen muss African Queen. da seine Ladung enthält Gelatine und Zylinder von Sauerstoff und Wasserstoff Strahlen. Charlie ist Inhalt, den Krieg im Heiligtum des ruhigen Rückstau zu sitzen und nicht überall gehen Entdeckung zu entgehen. Er glaubt, dass sie viel Vorräte haben eine lange Weile dauern:

Charlie: So weit so gut. Hier sind wir sicher und gesund, wie könnte man sagen. Die Frage ist: „Was kommt als nächstes?“
Rose: Ganz.
Charlie:. Wir Haufen von Maden haben hier, Fräulein Wir sind alles in Ordnung, wie weit das geht. 2000 Zigaretten, 2 Fälle von Gin. Ha, ha. Wir könnten hier für Monate bleiben, wenn wir wollten. Es ist kein schlechter Ort, um einen Krieg sitzen. Alle Komfort von zu Hause mit fließendem Wasser.
Rose: Wir können nicht einfach hier in diesem Rückstau bleiben, bis der Krieg zu Ende, Herr Allnut ist.
Charlie: Können wir nicht, Fräulein? Sie bekam die Karte. Zeigen Sie mir einen Ausweg, und ich werde es nehmen. (Er baumelt eine Zigarette aus seiner Unterlippe.)
Rose: Die Briten wird sicherlich einen Angriff starten. Die einzige Frage ist, welche Art und Weise werden sie kommen.

Ihr Fluchtweg scheint ohnehin unmöglich – die großen zentralafrikanischen See am Ende des gefährlichen und heimtückischen Verbindungs ​​Fluss, der Ulanga und Bora Rivers – von einem großen deutschen Kriegsschiff patrouilliert wird, die 100-Tonnen-Dampfer, die Louisa. "Sie ist der Chef des Sees, weil sie einen sechs Pfünder bekam ist. die größte Waffe in Zentralafrika." Vor dem See, besetzen die Deutschen ein Fort auf den Fluss bei Shona mit Blick auf, und alles auf dem Weg gibt es tückische Stromschnellen:

Charlie: Rapids. Hundert Meilen von Wasser, wie es aus einem Feuerwehrschlauch kommen würde. Und danach, warum die Flüsse bekam sogar einen anderen Namen. Es ist die Bora genannt. Das geht ya zu zeigen. Sie haben nicht einmal weiß, es war der gleiche Fluss, bis dieser fella Spengler bekam.
Rose: Er stieg hinunter es, ich erinnere mich.
Charlie: Ja, ja, Fräulein, in einem Einbaum. Er hatte ein halbes Dutzend Swahili Paddler. Karte Makin ‚er war. Das war sein Plan war auf der Suche auf.
Rose: Herr Allnut. Was hast du gesagt ist in diesen Kästen mit den roten Linien auf sie?
Charlie: Nun sie? Das ist blastin „Gelatine, Fräulein.
Rose: Ist es gefährlich?
Charlie:. Gott segne dich, nein, Fräulein Das ist Sicherheit Zeug, das ist. Sie können es nass und es kann es nicht schaden. Sie setzen es in Brand und es brennt einfach. Sie können es mit einem Hammer geschlagen und es wird nicht gehen – zumindest glaube ich nicht, es wird. Es dauert einen Zünder um sie zu deaktivieren. Ich werde es auf die Seite legen, aber, wenn es Ihnen Sorgen bereitet.
Rose: Nein, wir wollen können. Herr Allnut. Was sind diese langen, rund, torpedoartige Dinge?
Charlie: Oh sie? Them den Sauerstoff und Wasserstoff Zylinder, Fräulein.
Rose: Herr Allnut?
Charlie:. (Süffisant) Ich bin immer noch hier, Fräulein Es gibt nicht viel von jedem anderen Ort, den ich auf einem dreißig-Fuß-Boot sein könnte, ha, ha, ha.
Rose: Du bist ein Maschinist, nicht wahr? Ich meine, nicht dass Sie Ihre Position in der Mine?
Charlie: Ja, eine Art von einem Fixierer. Ein Tausendsassa, ein Master of none, wie sie sagen.
Rose: Könnten Sie einen Torpedo machen?
Charlie: Wie ist das, Fräulein?
Rose: Könnten Sie einen Torpedo machen?
Charlie: Ein Torpedo. Sie wissen nicht wirklich, was Sie Askin ‚. Sie sehen, es ist doch nichts „so kompliziert wie das Innere eines Torpedos. Es ist Gyroskope, Druckluftkammern, Kompensationszylinder bekam.
Rose: (ungestörte) Aber all diese Dinge, diese Gyroskope und die Dinge, sie sind nur zu machen, gehen. sie sind nicht?
Charlie: Ja. Ja, gehen Sie und schlagen, was es angestrebt.
Rose: Nun, wir haben Die African Queen.
Charlie: Wie ist das, Fräulein?

Der unerschrockene, willensstark Rose entwickelt sich eine mutige Plan und wird besessen und entschlossen, den kühnen Plan zur Durchführung von Maßnahmen gegen die Deutschen zu nehmen – auf der Ulanga und Bora Flüsse reisen sie an den See zu nehmen, wo sie die deutsche Kanonenboot zerstören kann dass steuert den Zugriff auf Zentralafrika, mit den Sprengstoffen er an Bord hat:

Wenn wir diese Zylinder mit dem Sprenggelatine zu füllen waren und sie dann zu beheben, so dass sie über das Ende des Bootes durchhalten würde, und dann das Boot gegen die Seite eines Schiffes laufen, würden sie nur wie ein Torpedo gehen, wouldn ‚t sie. Wir könnten, was Sie es nennen, einen guten Kopf von Dampf bis zu bekommen, und zeigen Sie dann den Start zu einem Schiff und kurz bevor sie trifft, könnten wir tauchen ab. Könnten wir nicht?

Sie hat wenig Interesse, Sorge oder das Bewusstsein für die Herausforderungen, denen sie, und will nicht nur den Krieg sitzen. Charlie-Objekte, um ihr Haar-brained, Suizid Schema:

Charlie: Es gibt nur eine kleine Sache falsch mit Ihrer Idee. Es ist doch nichts „zu torpedieren.
Rose: Oh ja, es gibt.
Charlie: Es ist was?
Rose: Etwas zu torpedieren.
Charlie: Was ist das?
Rose: Die Louisa .
Charlie: Die Louisa! Oh jetzt, reden nicht albern, Fräulein. Sie können das nicht tun. Ehrlich Sie können es nicht. Ich sagte Ihnen vor, können wir nicht die Ulanga runter!
Rose: Spengler tat.
Charlie: In einem Kanu. Fräulein.
Rose: Wenn ein Deutscher es tat, wir können es tun, auch.
Charlie: Nicht in keiner Einführung, Miss.
Rose: Wie wissen Sie? Sie haben noch nie versucht.
Charlie: Ich habe nie versucht, mir in den Kopf schießen, keins von beiden. Das Problem mit Ihnen, Fräulein, ist, Sie, Sie wissen nichts über Boote!

Copyright 2016 amerikanische Movie Classics Company LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Quelle: www.filmsite.org

Read more

  • Die Nummer 1 der South African Online Casinos 2016

    Südafrikas # 1 Online Glücksspiel-Führer Finden und 2016 Top-südafrikanischen Online-Kasinos, die hier an der # 1 und bevorzugte Spieler Leitfaden für Online-Glücksspiel in Südafrika spielen….

  • Luxus African Safari Touren und Urlaub von The Explorations Unternehmen

    Das Leben ändern zugeschnitten Urlaub und Safaris in Afrika New and Amazing Journeys of a Lifetime nach Afrika Hin und wieder etwas ganz Besonderes kommt, dass eine einmalige oder nur für eine…

  • Die Prom Queen

    Die Prom Queen von Janet L. Stickney lt; Diese Geschichte ist auf Crystal Geschichte der Website archiviert. aber ich habe auch gefragt, die Erlaubnis, es auch hier zu präsentieren, da es sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 10 =