Wie Kinder lernen lesen

Wie Kinder lernen lesenWie lernen Kinder lesen?

Zu verstehen, wie Klänge Druck verbunden sind

In einem englischen alphabetischen System, die einzelnen Buchstaben auf der Seite sind abstrakt und sinnlos, an und für sich. Sie müssen schließlich ebenso abstrakte Klänge genannt Phonemen, zusammen gemischt und ausgesprochen als Worte verknüpft werden, wo Bedeutung ist endlich realisiert.

Um zu erfahren, Englisch zu lesen, muss das Kind die Beziehung zwischen Laute und die Buchstaben herausfinden. Somit muss der Beginn Leser die Verbindungen zwischen den rund 44 Töne des gesprochenen Englisch (Phoneme), und die 26 Buchstaben des Alphabets zu lernen.

Das Bewusstsein für die gesunde Struktur unserer Sprache scheint so einfach und alltäglich, dass wir es für selbstverständlich halten. Aber viele Kinder entwickeln sich nicht Phonem Bewusstsein, und für einige interessante Gründe, dass wir jetzt zu verstehen beginnen.

Von den NICHD Studien, die 1965 initiiert wurden, zu verstehen, wie der Leseprozess entwickelt, haben wir nun starke Hinweise darauf, dass es nicht das Ohr ist, der versteht, dass ein gesprochenes Wort wie Katze ist in drei Klänge, und dass diese diskreten Töne zu den Buchstaben C-A-T verknüpft werden können.

Vielmehr wissen wir es die Sprache-Systeme im Gehirn ist, die diese Funktion durchführt. In einigen Jugendlichen scheint das Gehirn eine einfache Zeit der Verarbeitung dieser Art von Informationen.

Doch in vielen Kinder, die Fähigkeit ist nur schwer gelernt, und so direkt vermittelt werden müssen, explizit und durch eine gut vorbereitet und informiert Lehrer.

Bedeutet dies, dass Kinder, die Schwierigkeiten haben, zu verstehen, dass gesprochene Worte von diskreten einzelnen Laute zusammengesetzt sind, die Buchstaben von Funktionsstörungen des Gehirns oder Schaden erleiden verknüpft werden können? Ganz und gar nicht.

Es bedeutet einfach, dass die neuronalen Systeme, die die Phoneme in unserer Sprache wahrnehmen, sind weniger effizient bei diesen Kindern als bei anderen Kindern.

Während die Fähigkeit, Wörter genau zu lesen, eine notwendige Fähigkeit zu lesen zu lernen, die Geschwindigkeit, das getan wird, wird ein kritischer Faktor bei der Sicherstellung, dass die Kinder verstehen, was sie lesen.

Kinder unterscheiden sich in der Menge der Praxis, die für Flüssigkeit und Automatismus beim Lesen auftritt erforderlich ist. Einige Jugendliche können ein Wort nur einmal lesen, sie zu erkennen wieder mit größerer Geschwindigkeit; andere müssen 20 oder mehr Belichtungen. Die durchschnittliche Kind muss zwischen vier und 14 Forderungen, die der Anerkennung eines neuen Wortes zu automatisieren.

Daher lesen zu lernen, ist es wichtig, dass die Kinder eine große Menge an Text in ihrer unabhängigen Leseniveau lesen (mit 95 Prozent Genauigkeit), und dass der Text spezifische Praxis in den Fähigkeiten bieten gelernt werden.

Constructing Bedeutung von Print

Das ultimative Ziel der Leseunterricht ist es, Kinder zu ermöglichen, zu verstehen, was sie lesen.

Die Fähigkeit zu verstehen, was gelesen wird, erscheint auf mehreren Faktoren beruhen. Kinder, die gut verstehen, scheinen in der Lage zu sein, ihre relevanten Hintergrundwissen zu aktivieren, wenn das Lesen &# 150; das heißt, dass sie sich beziehen, was auf der Seite zu dem, was sie bereits wissen.

Gut Comprehenders muss auch gut Vokabulare haben, da es extrem schwierig ist, etwas zu verstehen Sie nicht definieren können.

Gut Comprehenders haben auch ein Händchen für die Zusammenfassung, die Vorhersage und zu klären, was sie gelesen haben, und sie häufig Fragen verwenden, um ihr Verständnis zu führen.

Gut Comprehenders sind auch leicht die Satzstruktur innerhalb des Textes bei der Beschäftigung um ihre Verständlichkeit zu verbessern.

Im Allgemeinen, wenn die Kinder die Wörter auf einer Seite genau und fließend lesen können, werden sie in der Lage sein Sinn auf zwei Ebenen zu errichten. Auf der ersten Ebene wird wörtlichen Verständnis erreicht. Allerdings Konstruktion von Bedeutung erfordert weit mehr als wörtliche Verständnis.

Die Kinder müssen schließlich leiten sich aktiv durch Text von Fragen wie, "Warum lese ich das und wie funktioniert diese Information an meine Gründe beziehen sich für so tun ?," "Was ist die Sicht des Autors ?," "Ich verstehe, was der Autor sagt, und warum ?," "Ist der Text konsistent ?," und so weiter. Es ist diese zweite Ebene des Verständnisses, die Leser zu reflektierenden, gezielte Verständnis der Bedeutung führt, was sie gelesen haben.

Neuere Forschungen zeigen, dass der Lehrer nach Möglichkeiten arrangieren für Studenten die Höhepunkte zu diskutieren, was sie gelesen haben und alle Schwierigkeiten, die sie gehabt haben, als zu lesen.

Kinder Reflexionen auf, was sie auch direkt durch den Unterricht in Verständnisstrategien gefördert werden gelesen haben können. Diese Art von Diskussionen und Aktivitäten sollten über einen Bereich der Alphabetisierung Genres durchgeführt werden, sowohl Belletristik und Sachbücher, und sollte während der Kinder in der Schule Jahren fester Bestandteil der Sprache Kunst Lehrplan.

Andere Faktoren, die das Lernen beeinflussen zu lesen

Unsere Forschung weiterhin auf folgenden Erkenntnissen zu konvergieren.

Aufgrund der Fähigkeit, Wörter schnell und automatisch entschlüsseln und zu erkennen, bringen gute Leser starke Vokabulare und gute syntaktischen und grammatikalische Fähigkeiten, um den Leseverständnis Prozess und aktiv zu erzählen, was über eine Vielzahl von Strategien, um ihre eigenen Hintergrundwissen gelesen wird.

Aber welche Faktoren kann eine solide Grundlage zu entwickeln, um diese Fähigkeiten zur Verfügung stellen?

Als Kinder der Alphabetisierung Aktivitäten in jungen Jahren ausgesetzt sind, beginnen sie, Buchstaben zu erkennen und zu unterscheiden. Ohne Zweifel, die Kinder, die gelernt haben, zu erkennen und die meisten Buchstaben als Vorschüler drucken müssen weniger auf dem Schuleintritt lernen. Das Erlernen von Buchstaben Namen ist auch wichtig, weil die Namen vieler Buchstaben die Klänge enthalten sie am häufigsten vertreten, so dass Jugendliche frühzeitig auf die alphabetische Prinzip oder wie Buchstaben orientieren und Töne verbinden.

Letztlich Kinder die Fähigkeit zu verstehen, was sie lesen untrennbar mit ihrem Hintergrundwissen verknüpft ist. Sehr kleine Kinder, die Möglichkeiten sind vorgesehen, um zu lernen, zu denken und über neue Bereiche des Wissens viel von den Leseprozess gewinnen sprechen. Mit Verständnis kommt der klare Wunsch, mehr zu lesen und zu häufig zu lesen, um sicherzustellen, dass der Praxis stattfindet, zu lesen.

Quelle: www.readingrockets.org

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =